Leseprobe Merken

Maaß, Michael

Das antike Delphi

Das antike Delphi ist einer der berühmtesten Orte des Altertums. Michael Maaß beschreibt die religions- und geistesgeschichtlichen Hintergründe des delphischen Orakels, erläutert die Anlage des Heiligtums, erklärt die Wandlungen, die es im Laufe der Geschichte erfahren hat, und zeigt die archäologischen Besonderheiten der zahlreichen erhaltenen Bauwerke, die noch heute Jahr für Jahr Abertausende von Besuchern beeindrucken.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-53631-1

Erschienen am 15. August 2007

128 S., mit 25 Abbildungen, Zeichnungen und Kartenskizzen

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 8,95 € Kaufen
Inhalt
Vorbemerkung

1. Die Ursprünge
Die umgebende Natur
Die Dämpfe aus der Erdspalte
Die alte Herrin des Heiligtums
Der Dreifuß
Die Pythia
Die Orakelsprüche
Die Sibyllen
Der Nabel der Welt
Delphisches Nachleben

2. Der Aufstieg des Orakels im 7. Jh. v. Chr. und die frühesten Tempel

3. Die Siedlung: Bergdorf – Wallfahrtsort – kosmopolitische Stadt
Mykenische, archaische und römische Häuser
Brunnenanlagen
Befestigungen

4. Delphi als «Nabel der Welt»
Die Anfänge monumentaler Architektur
Gold und Weisheit
Die Kroisos-Geschichte
Die Perserkriege
Bemerkenswerte Orakel aus späteren Jahrhunderten

5. Das Heiligtum gewinnt eine neue Gestalt (Ende 6. Jh. v. Chr.)
Der Tempel
Das Schatzhaus der Siphnier
Das Schatzhaus der Athener
Bildprogramme: Die Sphinxsäule der Naxier, Apollon und Dionysos
Die Tempelgiebel

6. Pausanias, der antike Baedeker
Ein Besuch der Denkmäler in Begleitung des Pausanias – erster Teil
Ein Abstecher zur Lesche der Knidier
Ein Besuch der Denkmäler in Begleitung des Pausanias – zweiter Teil

7. Höhepunkte der Baukultur des 4. Jahrhunderts
Der Apollontempel
Das Schatzhaus der Thebaner und der Kalksteintempel in der Marmaria
Die Tholos

8. Ereignisse und Monumente bis zum Ende der griechischen Unabhängigkeit (146 v. Chr.)

9. Das Erbe der Vergangenheit unter römischer Herrschaft (1. Jh. v. Chr. – 4. Jh. n. Chr.)

10. Festspiele: Überlieferungen und Bauten

11. Delphi im Wandel von Überlieferungen und Weltanschauungen – das Ende des Orakels

12. Delphi im Vergleich mit Olympia

13. Das Vermächtnis von Delphi

Zeittafel
Ausgewählte Literatur
Abbildungsnachweise
Register: Geographie – Historische Gestalten – Mythische oder legendenhafte Gestalten Glossar

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-53631-1

Erschienen am 15. August 2007

128 S., mit 25 Abbildungen, Zeichnungen und Kartenskizzen

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen

Maaß, Michael

Das antike Delphi

Das antike Delphi ist einer der berühmtesten Orte des Altertums. Michael Maaß beschreibt die religions- und geistesgeschichtlichen Hintergründe des delphischen Orakels, erläutert die Anlage des Heiligtums, erklärt die Wandlungen, die es im Laufe der Geschichte erfahren hat, und zeigt die archäologischen Besonderheiten der zahlreichen erhaltenen Bauwerke, die noch heute Jahr für Jahr Abertausende von Besuchern beeindrucken.
Webcode: https://www.chbeck.de/20964

Inhalt

Vorbemerkung

1. Die Ursprünge
Die umgebende Natur
Die Dämpfe aus der Erdspalte
Die alte Herrin des Heiligtums
Der Dreifuß
Die Pythia
Die Orakelsprüche
Die Sibyllen
Der Nabel der Welt
Delphisches Nachleben

2. Der Aufstieg des Orakels im 7. Jh. v. Chr. und die frühesten Tempel

3. Die Siedlung: Bergdorf – Wallfahrtsort – kosmopolitische Stadt
Mykenische, archaische und römische Häuser
Brunnenanlagen
Befestigungen

4. Delphi als «Nabel der Welt»
Die Anfänge monumentaler Architektur
Gold und Weisheit
Die Kroisos-Geschichte
Die Perserkriege
Bemerkenswerte Orakel aus späteren Jahrhunderten

5. Das Heiligtum gewinnt eine neue Gestalt (Ende 6. Jh. v. Chr.)
Der Tempel
Das Schatzhaus der Siphnier
Das Schatzhaus der Athener
Bildprogramme: Die Sphinxsäule der Naxier, Apollon und Dionysos
Die Tempelgiebel

6. Pausanias, der antike Baedeker
Ein Besuch der Denkmäler in Begleitung des Pausanias – erster Teil
Ein Abstecher zur Lesche der Knidier
Ein Besuch der Denkmäler in Begleitung des Pausanias – zweiter Teil

7. Höhepunkte der Baukultur des 4. Jahrhunderts
Der Apollontempel
Das Schatzhaus der Thebaner und der Kalksteintempel in der Marmaria
Die Tholos

8. Ereignisse und Monumente bis zum Ende der griechischen Unabhängigkeit (146 v. Chr.)

9. Das Erbe der Vergangenheit unter römischer Herrschaft (1. Jh. v. Chr. – 4. Jh. n. Chr.)

10. Festspiele: Überlieferungen und Bauten

11. Delphi im Wandel von Überlieferungen und Weltanschauungen – das Ende des Orakels

12. Delphi im Vergleich mit Olympia

13. Das Vermächtnis von Delphi

Zeittafel
Ausgewählte Literatur
Abbildungsnachweise
Register: Geographie – Historische Gestalten – Mythische oder legendenhafte Gestalten Glossar