Merken

Neumeister, Christoff

Der Golf von Neapel in der Antike

Ein literarischer Reiseführer

Dieser „literarische Reiseführer“ nimmt uns mit auf eine virtuelle Reise an den antiken Golf von Neapel in den beiden Jahrhunderten um Christi Geburt. Anhand ausgewählter Texte aus dem reichen Bestand der antiken Literatur – alle übersetzt und ausführlich kommentiert – lernen wir die vielfältigen Aspekte der damaligen Lebenswirklichkeit kennen, aber auch Beispiele großer Literatur.
Christoff Neumeister hat hier Texte aus der klassischen Philologie, der Archäologie und der alten Geschichte ausgewählt, die sich zum einen durch einen präzisen Bezug auf den Golf von Neapel, zum anderen durch ihre literarische Qualität auszeichnen. Die Reihenfolge der Texte gibt die Reiseroute vor. Von Rom aus führt sie zu den Orten am Nordende des Golfes (Cuma, Pozzuoli, Baia und Miseno), nach Capri und dann immer der Küste entlang über Neapel, Ercolano und Pompei nach Sorrent. Und schließlich zurück an das Nordende des Golfes, wo man mit dem jüngeren Plinius den großen Vesuvausbruch des Jahres 79 n. Chr. beobachtet, der weite Teile dieser schönen Landschaft unter Asche und Schlamm begrub. Während der Reise lernt man die mondänen Zentren des Bade- und Villenlebens kennen, und es eröffnen sich überraschend vielfältige und außerordentlich lebendige Einblicke in die Lebenswirklichkeit der damaligen Welt. Zudem werden einige der historischen Ereignisse, deren Schauplatz die Region war, vorgeführt – zum Beispiel Tiberius’ Rückzug nach Capri und Neros Muttermord.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-51758-7

335 S., mit 54 Abbildungen

Hardcover (In Leinen)

Schlagwörter

Sonstiges 24,90 € Kaufen
Inhalt
Einleitung

I. Puteoli/Pozzuoli

II. Trimalchiopolis

III. Kampanische Landwirtschaft

IV. Baiae/Baia

V. Historische Ereignisse am Golf und auf Capreae/Capri

VI. Mythos, Naturwissenschaft und Dichtung: Cumae, Misenum und der Avernersee

VII. Neapolis/Napoli

VIII. Herculaneum/Ercolano: Die Villa der Papyrusrollen

IX. Pompei

X. Surrentum/Sorrento: Die Villa des Pollius Felix

XI. Die Katastrophe

Touristische Ratschläge

Bibliographien und Anmerkungen

Abbildungsverzeichnis

Pressestimmen

Pressestimmen

"Christoff Neumeisters „Der Golf von Neapel“ führt den Leser auf einer imaginären Reise durch Kampanien, der – nach Rom – an antiken Erinnerungen reichsten Landschaft Italiens, wo die Reichen der Hauptstadt sich sommers einem legendären Luxusleben hingaben, das in der Literatur überlebt hat."
Gerhard Beckmann, Rheinischer Merkur, 15. Dezember 2005



"An kluge, gebildete Reisende dieses Schlages wendet sich Christoff Neumeisters Buch: an Menschen, die auf der Reise in den Süden lesen und im übrigen nicht nur sehen wollen, was ist, sondern auch das, was dort einmal war. (...) Neumeisters Buch ist eine literarische Topographie dieser Gegend und weniger ein Reiseführer als eine höchst anschauliche, lebendig geschriebene Kulturgeschichte der Alten Welt auf einer imaginären Reise durch eine ihrer faszinierendsten Landschaften."
Dieter Richter, Frankfurter Rundschau, 19. November 2005



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-51758-7

335 S., mit 54 Abbildungen

Hardcover (In Leinen)

Hardcover (In Leinen) 24,90 € Kaufen

Neumeister, Christoff

Der Golf von Neapel in der Antike

Ein literarischer Reiseführer

Dieser „literarische Reiseführer“ nimmt uns mit auf eine virtuelle Reise an den antiken Golf von Neapel in den beiden Jahrhunderten um Christi Geburt. Anhand ausgewählter Texte aus dem reichen Bestand der antiken Literatur – alle übersetzt und ausführlich kommentiert – lernen wir die vielfältigen Aspekte der damaligen Lebenswirklichkeit kennen, aber auch Beispiele großer Literatur.
Christoff Neumeister hat hier Texte aus der klassischen Philologie, der Archäologie und der alten Geschichte ausgewählt, die sich zum einen durch einen präzisen Bezug auf den Golf von Neapel, zum anderen durch ihre literarische Qualität auszeichnen. Die Reihenfolge der Texte gibt die Reiseroute vor. Von Rom aus führt sie zu den Orten am Nordende des Golfes (Cuma, Pozzuoli, Baia und Miseno), nach Capri und dann immer der Küste entlang über Neapel, Ercolano und Pompei nach Sorrent. Und schließlich zurück an das Nordende des Golfes, wo man mit dem jüngeren Plinius den großen Vesuvausbruch des Jahres 79 n. Chr. beobachtet, der weite Teile dieser schönen Landschaft unter Asche und Schlamm begrub. Während der Reise lernt man die mondänen Zentren des Bade- und Villenlebens kennen, und es eröffnen sich überraschend vielfältige und außerordentlich lebendige Einblicke in die Lebenswirklichkeit der damaligen Welt. Zudem werden einige der historischen Ereignisse, deren Schauplatz die Region war, vorgeführt – zum Beispiel Tiberius’ Rückzug nach Capri und Neros Muttermord.
Webcode: https://www.chbeck.de/12628

Inhalt

Einleitung

I. Puteoli/Pozzuoli

II. Trimalchiopolis

III. Kampanische Landwirtschaft

IV. Baiae/Baia

V. Historische Ereignisse am Golf und auf Capreae/Capri

VI. Mythos, Naturwissenschaft und Dichtung: Cumae, Misenum und der Avernersee

VII. Neapolis/Napoli

VIII. Herculaneum/Ercolano: Die Villa der Papyrusrollen

IX. Pompei

X. Surrentum/Sorrento: Die Villa des Pollius Felix

XI. Die Katastrophe

Touristische Ratschläge

Bibliographien und Anmerkungen

Abbildungsverzeichnis

Pressestimmen

"Christoff Neumeisters „Der Golf von Neapel“ führt den Leser auf einer imaginären Reise durch Kampanien, der – nach Rom – an antiken Erinnerungen reichsten Landschaft Italiens, wo die Reichen der Hauptstadt sich sommers einem legendären Luxusleben hingaben, das in der Literatur überlebt hat."
Gerhard Beckmann, Rheinischer Merkur, 15. Dezember 2005


"An kluge, gebildete Reisende dieses Schlages wendet sich Christoff Neumeisters Buch: an Menschen, die auf der Reise in den Süden lesen und im übrigen nicht nur sehen wollen, was ist, sondern auch das, was dort einmal war. (...) Neumeisters Buch ist eine literarische Topographie dieser Gegend und weniger ein Reiseführer als eine höchst anschauliche, lebendig geschriebene Kulturgeschichte der Alten Welt auf einer imaginären Reise durch eine ihrer faszinierendsten Landschaften."
Dieter Richter, Frankfurter Rundschau, 19. November 2005