Leseprobe Merken

Schleichert, Hubert

Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren

Anleitung zum subversiven Denken

Geistvoll und bissig entlarvt der Wiener Philosoph Hubert Schleichert anhand zahlreicher Beispiele die rhetorischen und argumentativen Tricks von Politikern, Dogmatikern und Fundamentalisten jeder Couleur. Er zeigt, wie man die Schwachstellen ihrer Diskussionsweisen und Weltanschauungen nutzt, um in Streitgesprächen besser zu bestehen. Ein im besten Sinne aufklärerisches Buch, ein Lesevergnügen in Logik und Argumentationskunst.
.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-68627-6

9. Auflage, 2017

196 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 9,95 € Kaufen
e-Book 8,99 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

  1. Einleitung
  2. Elemente des Argumentierens
  3. Fallgruben
  4. Ideologie, Fanatismus und Argumentation
  5. Die Abwehr des Fanatismus
  6. Interne Kritik
  7. Subversives Argumentieren
  8. Den Gegner ernst nehmen
  9. Subversives Lachen
  10. Epilog

Anmerkungen
Literaturverzeichnis
Stichwortverzeichnis

Pressestimmen

Pressestimmen

"Dieser exzellente, schmale Band (...) gehört in das Bücherregal eines jeden der nicht resignieren will, wenn die nächste Verschwörungstheorie auftaucht."
Barbara Tóth, Falter, 3. August 2016



"Wer seine Denkwerkzeuge in der Sommerzeit ein wenig schärfen möchte, findet hier eine Fülle von Anregungen und reichhaltiges, oft überraschendes Material."
Inge Kirsch, Rheinpfalz, 23. Juli 2016



}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-68627-6

9. Auflage , 2017

196 S.

Softcover

Softcover 9,95 € Kaufen
e-Book 8,99 € Kaufen

Schleichert, Hubert

Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren

Anleitung zum subversiven Denken

Geistvoll und bissig entlarvt der Wiener Philosoph Hubert Schleichert anhand zahlreicher Beispiele die rhetorischen und argumentativen Tricks von Politikern, Dogmatikern und Fundamentalisten jeder Couleur. Er zeigt, wie man die Schwachstellen ihrer Diskussionsweisen und Weltanschauungen nutzt, um in Streitgesprächen besser zu bestehen. Ein im besten Sinne aufklärerisches Buch, ein Lesevergnügen in Logik und Argumentationskunst.
.
Webcode: https://www.chbeck.de/15607892

Inhalt

Vorwort

  1. Einleitung
  2. Elemente des Argumentierens
  3. Fallgruben
  4. Ideologie, Fanatismus und Argumentation
  5. Die Abwehr des Fanatismus
  6. Interne Kritik
  7. Subversives Argumentieren
  8. Den Gegner ernst nehmen
  9. Subversives Lachen
  10. Epilog

Anmerkungen
Literaturverzeichnis
Stichwortverzeichnis

Pressestimmen

"Dieser exzellente, schmale Band (...) gehört in das Bücherregal eines jeden der nicht resignieren will, wenn die nächste Verschwörungstheorie auftaucht."
Barbara Tóth, Falter, 3. August 2016


"Wer seine Denkwerkzeuge in der Sommerzeit ein wenig schärfen möchte, findet hier eine Fülle von Anregungen und reichhaltiges, oft überraschendes Material."
Inge Kirsch, Rheinpfalz, 23. Juli 2016