Merken

Winkler, Heinrich August

Streitfragen der deutschen Geschichte

Essays zum 19. und 20. Jahrhundert

Statt 19,90 € nur noch 9,90 €

Die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts steht im Zeichen von Zusammenbrüchen, Katastrophen und Neuanfängen. Die Ursachen dieser Entwicklung reichen tief in die Vergangenheit zurück, und sie sind bis heute umstritten. Der bekannte Berliner Historiker Heinrich August Winkler behandelt in meisterlich geschriebenen Essays einige dieser Streitfragen. Von Marx und Lenin ist die Rede, von der Vermeidbarkeit Hitlers, von den Wandlungen des deutschen Nationalismus, vom Weg der deutschen Demokratie von der Weimarer über die Bonner bis zur Berliner Republik.


Inhalt
Einleitung

1. Die unwiederholbare Revolution. Über einen Fehlschluß von Marx und seine Folgen

2. Demokratie und Nationen in der deutschen Geschichte

3. Vom Kaiserreich zur Republik. Der historische Ort der Revolution von 1918/19

4. Von Weimar zu Hitler. Die gespaltene Arbeiterbewegung und das Scheitern der ersten deutschen Demokratie

5. Kurt Schumacher und die nationale Frage

6. Kein Bruch mit Lenin. Die Weimarer Republik im Geschichtsbild von SED und PDS

7. Abschied von den Sonderwegen. Die Deutschen vor und nach der Wiedervereinigung

Anhang
Anmerkungen
Drucknachweise
Personenregister

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-42784-8

170 S.

Hardcover

Hardcover 9,90 € Kaufen

Winkler, Heinrich August

Streitfragen der deutschen Geschichte

Essays zum 19. und 20. Jahrhundert

Statt 19,90 € nur noch 9,90 €

Die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts steht im Zeichen von Zusammenbrüchen, Katastrophen und Neuanfängen. Die Ursachen dieser Entwicklung reichen tief in die Vergangenheit zurück, und sie sind bis heute umstritten. Der bekannte Berliner Historiker Heinrich August Winkler behandelt in meisterlich geschriebenen Essays einige dieser Streitfragen. Von Marx und Lenin ist die Rede, von der Vermeidbarkeit Hitlers, von den Wandlungen des deutschen Nationalismus, vom Weg der deutschen Demokratie von der Weimarer über die Bonner bis zur Berliner Republik.

Webcode: https://www.chbeck.de/11952

Inhalt

Einleitung

1. Die unwiederholbare Revolution. Über einen Fehlschluß von Marx und seine Folgen

2. Demokratie und Nationen in der deutschen Geschichte

3. Vom Kaiserreich zur Republik. Der historische Ort der Revolution von 1918/19

4. Von Weimar zu Hitler. Die gespaltene Arbeiterbewegung und das Scheitern der ersten deutschen Demokratie

5. Kurt Schumacher und die nationale Frage

6. Kein Bruch mit Lenin. Die Weimarer Republik im Geschichtsbild von SED und PDS

7. Abschied von den Sonderwegen. Die Deutschen vor und nach der Wiedervereinigung

Anhang
Anmerkungen
Drucknachweise
Personenregister