Merken

Wolff, Michael

Einführung in die Logik

Dieses Lehrbuch erklärt allgemeinverständlich Grundlagen und Aufbau der Theorie des deduktiven Schliessens und behandelt klassische Aussagen- und Prädikatenlogik. Es ist für philosophisch interessierte Leserinnen und Leser geschrieben, die nicht nur diverse Kalküle kennenlernen wollen, sondern auch verstehen möchten, welche Regeln und Gesetze ihnen allen gemeinsam zugrunde liegen. Es erklärt, worin das Formale der formalen Logik eigentlich besteht. Die Einführung wird ergänzt durch Empfehlungen zu weiterer Lektüre, einem Glossar symbolischer Ausdrücke, einem Verzeichnis der Definitionen logischer Ausdrücke und einem Verzeichnis der logischen Grundregeln.


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-54745-4

195 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 12,90 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

Ausführliche Inhaltsübersicht

Teil I: Aussagenlogik

1. Kapitel: Logisches und regelmäßiges Folgen
2. Kapitel: Warum nicht jeder Satz logisch aus sich selbst folgt
3. Kapitel: Warum nicht aus Falschem Beliebiges und aus Beliebigem Wahres logisch folgt
4. Kapitel: Welche aussagenlogischen Konstanten es gibt
5. Kapitel: Welche aussagenlogischen Regeln allgemeingültig sind
6. Kapitel: Wahrheitsfunktionen

Teil II: Prädikatenlogik

7. Kapitel: Welche Regeln zur formalen Logik gehören
8. Kapitel: Allgemeingültige prädikatenlogische Regeln
9. Kapitel: Über den logischen Gebrauch von Quantoren und Individuenkonstanten
10. Kapitel: Die wahrheitsfunktionale Quantorenlogik als Logik des mathematischen Schließens
Anhang: Ein nicht-axiomatisches Ableitungssystem der klassischen wahrheitsfunktionalen Quantorenlogik

Hinweise

Empfehlungen zu weiterer Lektüre
Glossar symbolischer Ausdrücke
Verzeichnis der Definitionen logischer Ausdrücke
Verzeichnis der logischen Grundregeln
Register

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-54745-4

195 S.

Softcover

Softcover 12,90 € Kaufen

Wolff, Michael

Einführung in die Logik

Dieses Lehrbuch erklärt allgemeinverständlich Grundlagen und Aufbau der Theorie des deduktiven Schliessens und behandelt klassische Aussagen- und Prädikatenlogik. Es ist für philosophisch interessierte Leserinnen und Leser geschrieben, die nicht nur diverse Kalküle kennenlernen wollen, sondern auch verstehen möchten, welche Regeln und Gesetze ihnen allen gemeinsam zugrunde liegen. Es erklärt, worin das Formale der formalen Logik eigentlich besteht. Die Einführung wird ergänzt durch Empfehlungen zu weiterer Lektüre, einem Glossar symbolischer Ausdrücke, einem Verzeichnis der Definitionen logischer Ausdrücke und einem Verzeichnis der logischen Grundregeln.

Webcode: https://www.chbeck.de/17115

Inhalt

Vorwort

Ausführliche Inhaltsübersicht

Teil I: Aussagenlogik

1. Kapitel: Logisches und regelmäßiges Folgen
2. Kapitel: Warum nicht jeder Satz logisch aus sich selbst folgt
3. Kapitel: Warum nicht aus Falschem Beliebiges und aus Beliebigem Wahres logisch folgt
4. Kapitel: Welche aussagenlogischen Konstanten es gibt
5. Kapitel: Welche aussagenlogischen Regeln allgemeingültig sind
6. Kapitel: Wahrheitsfunktionen

Teil II: Prädikatenlogik

7. Kapitel: Welche Regeln zur formalen Logik gehören
8. Kapitel: Allgemeingültige prädikatenlogische Regeln
9. Kapitel: Über den logischen Gebrauch von Quantoren und Individuenkonstanten
10. Kapitel: Die wahrheitsfunktionale Quantorenlogik als Logik des mathematischen Schließens
Anhang: Ein nicht-axiomatisches Ableitungssystem der klassischen wahrheitsfunktionalen Quantorenlogik

Hinweise

Empfehlungen zu weiterer Lektüre
Glossar symbolischer Ausdrücke
Verzeichnis der Definitionen logischer Ausdrücke
Verzeichnis der logischen Grundregeln
Register