Cover Download Leseprobe Merken

Böhme, Rebecca

Mind your Glücksschwein

Mit der Kraft positiver Erwartungen das Leben verändern

Unsere Erwartungen beeinflussen unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Zuweilen setzen sie sogar Selbstheilungsprozesse in Gang. Dann sprechen wir von Placebo-Effekten. Doch wie funktionieren diese genau und wie lassen sie sich einsetzen, um ein besseres, gesünderes oder glücklicheres Leben zu führen? Die Neurowissenschaftlerin Rebecca Böhme zeigt, was wirklich funktioniert und wie wir das Glücksschwein in uns aktivieren können.
Kontinuierlich versucht unser Gehirn vorherzusagen, was als Nächstes passieren wird. Dafür stellt es Verbindungen her zwischen unseren Aktionen und den Reaktionen der Umwelt oder auch unseres eigenen Körpers. Fällt eine Reaktion stark aus, egal ob positiv oder negativ, schenken wir dem Geschehen besondere Aufmerksamkeit. Dieser von uns allen genutzte Mechanismus kann erklären, wie sich Rituale und Aberglauben ausbilden. Sekten und Gurus nutzen diese Effekte aus. Aber auch Marketing und Politik nehmen so Einfluss auf unser Verhalten; die aktuellen Schlagwörter dafür lauten Framing und Nudging. Doch wie Rebecca Böhme zeigt, können wir dieselben Effekte auch zu unserem eigenen Wohl und dazu einsetzen, dem Glücksschwein in uns die Möglichkeit zu geben, seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen – zu zeigen, was es kann. Haltung und Pflege eines Glücksschweins sind mitunter kompliziert, denn die Tierchen sind sehr schreckhaft. Aber, so die Botschaft des Buches, das die besten Tipps zusammenträgt, die die Wissenschaft zur Zeit auf Lager hat: Es lohnt sich!

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-78320-3

Erschienen am 14. März 2022

215 S., mit 5 Abbildungen

Klappenbroschur

Bibliografische Reihen

Broschur 16,00 € Kaufen
e-Book 11,99 € Kaufen
Inhalt
Ein paar Vorbemerkungen
Will das Gehirn die Schokolade essen und ist das Selbst eine Illusion?
Was dieses Buch möchte – und was nicht
Fast schon Hellseher – Wir sind Experten im Vorhersagen

Teil 1: Wie unsere Erwartungen unsere Wahrnehmung beeinflussen
Physiologische Erwartungen und die Evolution unserer Sinnesorgane
Erwartungen unseres Nervensystems
Illusionen
Selektive Wahrnehmung
Vorannahmen, Neugierde und Überraschung
Das Regulationsprinzip – geteilte Wirklichkeit

Teil 2: Wie unsere Erwartungen unser Verhalten beeinflussen
Placebo und Nocebo
Gibt es Placebo und Nocebo wirklich?
Wie funktionieren Placebo- und Nocebo-Effekte?
Können wir Placebo-Effekte für uns nutzen?
Sich selbst erfüllende Prophezeiungen
Positiv denken
Priming und unbewusste Wahrnehmungen
Nudging
Mind Reading

Teil 3: Wie wir die Kraft positiver Erwartungen nutzen können
Geistige Autonomie
Nudging erkennen und selbst nutzen
Mehr Einfühlungsvermögen, mehr Verbundenheit
Shoshin
Spiritualität
Chancen für das Glücksschwein
Welche Pflege braucht ein Glücksschwein?


Anmerkungen und Literaturhinweise
Bildnachweis
Pressestimmen

Pressestimmen

„Für an neurowissenschaftlichen Erkenntnissen Interessierte ist das eine erhellende, da zugängliche Lektüre.“

Psychologie Heute, Alexander Kluy



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-78320-3

Erschienen am 14. März 2022

215 S., mit 5 Abbildungen

Klappenbroschur

Klappenbroschur 16,00 € Kaufen
e-Book 11,99 € Kaufen

Böhme, Rebecca

Mind your Glücksschwein

Mit der Kraft positiver Erwartungen das Leben verändern

Unsere Erwartungen beeinflussen unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Zuweilen setzen sie sogar Selbstheilungsprozesse in Gang. Dann sprechen wir von Placebo-Effekten. Doch wie funktionieren diese genau und wie lassen sie sich einsetzen, um ein besseres, gesünderes oder glücklicheres Leben zu führen? Die Neurowissenschaftlerin Rebecca Böhme zeigt, was wirklich funktioniert und wie wir das Glücksschwein in uns aktivieren können.
Kontinuierlich versucht unser Gehirn vorherzusagen, was als Nächstes passieren wird. Dafür stellt es Verbindungen her zwischen unseren Aktionen und den Reaktionen der Umwelt oder auch unseres eigenen Körpers. Fällt eine Reaktion stark aus, egal ob positiv oder negativ, schenken wir dem Geschehen besondere Aufmerksamkeit. Dieser von uns allen genutzte Mechanismus kann erklären, wie sich Rituale und Aberglauben ausbilden. Sekten und Gurus nutzen diese Effekte aus. Aber auch Marketing und Politik nehmen so Einfluss auf unser Verhalten; die aktuellen Schlagwörter dafür lauten Framing und Nudging. Doch wie Rebecca Böhme zeigt, können wir dieselben Effekte auch zu unserem eigenen Wohl und dazu einsetzen, dem Glücksschwein in uns die Möglichkeit zu geben, seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen – zu zeigen, was es kann. Haltung und Pflege eines Glücksschweins sind mitunter kompliziert, denn die Tierchen sind sehr schreckhaft. Aber, so die Botschaft des Buches, das die besten Tipps zusammenträgt, die die Wissenschaft zur Zeit auf Lager hat: Es lohnt sich!
Webcode: https://www.chbeck.de/33298928

Inhalt

Ein paar Vorbemerkungen
Will das Gehirn die Schokolade essen und ist das Selbst eine Illusion?
Was dieses Buch möchte – und was nicht
Fast schon Hellseher – Wir sind Experten im Vorhersagen

Teil 1: Wie unsere Erwartungen unsere Wahrnehmung beeinflussen
Physiologische Erwartungen und die Evolution unserer Sinnesorgane
Erwartungen unseres Nervensystems
Illusionen
Selektive Wahrnehmung
Vorannahmen, Neugierde und Überraschung
Das Regulationsprinzip – geteilte Wirklichkeit

Teil 2: Wie unsere Erwartungen unser Verhalten beeinflussen
Placebo und Nocebo
Gibt es Placebo und Nocebo wirklich?
Wie funktionieren Placebo- und Nocebo-Effekte?
Können wir Placebo-Effekte für uns nutzen?
Sich selbst erfüllende Prophezeiungen
Positiv denken
Priming und unbewusste Wahrnehmungen
Nudging
Mind Reading

Teil 3: Wie wir die Kraft positiver Erwartungen nutzen können
Geistige Autonomie
Nudging erkennen und selbst nutzen
Mehr Einfühlungsvermögen, mehr Verbundenheit
Shoshin
Spiritualität
Chancen für das Glücksschwein
Welche Pflege braucht ein Glücksschwein?


Anmerkungen und Literaturhinweise
Bildnachweis

Pressestimmen

„Für an neurowissenschaftlichen Erkenntnissen Interessierte ist das eine erhellende, da zugängliche Lektüre.“

Psychologie Heute, Alexander Kluy