Leseprobe Merken

Bürger, Jan

Zwischen Himmel und Elbe

Eine Hamburger Kulturgeschichte

Hamburg, die Stadt an der Elbe, gewann nicht durch Fürsten oder den Klerus Bedeutung, sie wartet nicht mit Schlössern und Burgen auf. Die Hafenstadt wuchs allein durch den Handel und galt für Reisende und Auswanderer ein halbes Jahrtausend lang als Tor zur Welt.
Früher als andere deutsche Städte wurde Hamburg zum Schmelztiegel der Lebensformen und Kulturen. Dabei entstand die Metropole, wie wir sie heute kennen, überwiegend in den vergangenen 150 Jahren. Dennoch begegnet uns in ihr vielerorts plötzlich die ältere Vergangenheit. Mit dem Liniennetz der U- und S-Bahnen als Orientierungshilfe erkundet Jan Bürger Hamburgs Straßen und Viertel und erzählt die Geschichteihrer vielfältigen Kultur und derer, die sie schufen. Von Literatur und Theater, von Musik und Museen, von Gräbern und Gelehrten, vom Strich und vom Hafen, vom Hirschpark und von Övelgönne – von Gotthold Ephraim Lessing, Carl Philipp Emanuel Bach, Aby Warburg, Anita Rée und Hans Henny Jahnn bis hin zu Wolfgang Borchert, Brigitte Kronauer, den Beatles und der Elbphilharmonie. Eine Entdeckungsreise durch eine der aufregendsten deutschen Städte.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-75814-0

Erschienen am 27. August 2020

384 S., mi 59 Abbildungen, davon 12 in Farbe

Hardcover

Hardcover 24,00 € Kaufen
e-Book 17,99 € Kaufen
Inhalt
Unterwegs. Fünf Betrachtungen vorab

Baumwall (Elbphilharmonie)
1. Der zerbrochene Spiegel
2. Im Jahrhundert der Genies
3. Klopstocks Grab oder Pilgern nach Altona

Gänsemarkt
4. Vom Schönen und vom Nützlichen

Meßberg
5. Lessings Abenteuer
6. Bürgertum und seltsame Seefische

Mönckebergstraße
7. Über verschütteten Anfängen
8. Zentrale Speersort
9. Shoppen, Reisen, Handeln

Rödingsmarkt
10. Das höchste Gebäude der Welt
11. Gomorrha
12. Borcherts Billbrook

Dammtor
13. Als die Gelehrten an den Grindel zogen
14. Im Zeichen der Musen-Mutter
15. Pferdestall und Kammerspiele

Hallerstraße
16. Die Bücher-Arche
17. Nördlich der Lombardsbrücke
18. Musik als Tor zur Welt
19. Ekstase und Apokalypse

Hauptbahnhof
20. Strich und Idyll
21. Brockes, Ziegel und das große Theater
22. Lichtwark, Pauli und die Sezession

St. Pauli
23. Berühmt und berüchtigt
24. Beat und Tabulosigkeit
25. Schlangen, Seehunde und Pferdewürste

Königstraße
26. Große Religionsfreiheit
27. Hansen, Liliencron und die Liebein den Zeiten der Cholera

Altona
28. Die Heines in Ottensen
29. Bei Rühmkorfs in Övelgönne
30. Neuer Realismus und Kulturfabriken

Blankenese
31. Ein Park mit Tieren und Künstlern
32. Wir Welt!

Mit der Hochbahn nach Norden.
Sechs Betrachtungen

Anhang
Anmerkungen
Literatur
Hundert Bücher zum Weiterlesen
Dank
Bildnachweis
Namenregister 
Pressestimmen

Pressestimmen

"Man folgt Jan Bürger gerne durch die Stadt und nimmt viele Anregungen mit.“ 

ZEIT, Oskar Piegsa, Christoph Twickel



"Hamburg hat kein Literaturmuseum, doch Jan Bürgers akribisch recherchiertes Buch bietet eine Alternative, um Kultur zwischen Alster und Elbe zu erkunden.“

NDR, Benedikt Scheper



"Nach jedem Kapitel möchte man am liebsten in die Hamburger S- oder U-Bahn steigen und den Spuren des gerade Gelesenen folgen (…) ein großer Wurf“

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Hannah Bethke



"Angenehm unaufgeregt, geradezu praktisch.“
Die Tageszeitung, Frauke Hamann



"Die zwölf Stationen seiner Kulturgeschichte fügen sich zu einer so gelehrten wie unterhaltenden Gesamtschau einer Kulturmetropole mit zwar sprödem Charme, gleichzeitig aber doch großer künstlerischer Vielfalt und vor allem auch mit Pop. Es ist eine profunde »Auswahl«, die ebenso wenig in den Regalen kulturbeflissener Hamburger*innen fehlen sollte wie Jan Bürgers Kulturgeschichte auf dem Lesetisch für den kommenden Herbst und Winter.“
Literatur in Hamburg, Jürgen Abel



"Der Reichtum dieser Kulturgeschichte kann hier nur angedeutet werden. Aber wer Hamburg besucht, der sollte sie sich als Reiseführer in den Koffer stecken.“
tagesspiegel.de, Jakob Hessing



"Für Hamburg-Patrioten das Buch des Jahres.“
Hamburger Abendblatt



Veranstaltungen

Veranstaltungen

Hamburg

20. Mai 2021

19:30 Uhr

Jan Bürger

Zwischen Himmel und Elbe

Lesung & Gespräch

Lesung und Gespräch mit Jan Bürger zum hundertsten Geburtstag von Wolfgang Borchert

Veranstaltungsort: Schweitzer Fachinformationen. Buchhandlung im JohannisContor

Hamburg , Große Johannisstr. 19

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-75814-0

Erschienen am 27. August 2020

384 S., mi 59 Abbildungen, davon 12 in Farbe

Hardcover

Hardcover 24,00 € Kaufen
e-Book 17,99 € Kaufen

Bürger, Jan

Zwischen Himmel und Elbe

Eine Hamburger Kulturgeschichte

Hamburg, die Stadt an der Elbe, gewann nicht durch Fürsten oder den Klerus Bedeutung, sie wartet nicht mit Schlössern und Burgen auf. Die Hafenstadt wuchs allein durch den Handel und galt für Reisende und Auswanderer ein halbes Jahrtausend lang als Tor zur Welt.
Früher als andere deutsche Städte wurde Hamburg zum Schmelztiegel der Lebensformen und Kulturen. Dabei entstand die Metropole, wie wir sie heute kennen, überwiegend in den vergangenen 150 Jahren. Dennoch begegnet uns in ihr vielerorts plötzlich die ältere Vergangenheit. Mit dem Liniennetz der U- und S-Bahnen als Orientierungshilfe erkundet Jan Bürger Hamburgs Straßen und Viertel und erzählt die Geschichteihrer vielfältigen Kultur und derer, die sie schufen. Von Literatur und Theater, von Musik und Museen, von Gräbern und Gelehrten, vom Strich und vom Hafen, vom Hirschpark und von Övelgönne – von Gotthold Ephraim Lessing, Carl Philipp Emanuel Bach, Aby Warburg, Anita Rée und Hans Henny Jahnn bis hin zu Wolfgang Borchert, Brigitte Kronauer, den Beatles und der Elbphilharmonie. Eine Entdeckungsreise durch eine der aufregendsten deutschen Städte.
Webcode: https://www.chbeck.de/31064170

Inhalt

Unterwegs. Fünf Betrachtungen vorab

Baumwall (Elbphilharmonie)
1. Der zerbrochene Spiegel
2. Im Jahrhundert der Genies
3. Klopstocks Grab oder Pilgern nach Altona

Gänsemarkt
4. Vom Schönen und vom Nützlichen

Meßberg
5. Lessings Abenteuer
6. Bürgertum und seltsame Seefische

Mönckebergstraße
7. Über verschütteten Anfängen
8. Zentrale Speersort
9. Shoppen, Reisen, Handeln

Rödingsmarkt
10. Das höchste Gebäude der Welt
11. Gomorrha
12. Borcherts Billbrook

Dammtor
13. Als die Gelehrten an den Grindel zogen
14. Im Zeichen der Musen-Mutter
15. Pferdestall und Kammerspiele

Hallerstraße
16. Die Bücher-Arche
17. Nördlich der Lombardsbrücke
18. Musik als Tor zur Welt
19. Ekstase und Apokalypse

Hauptbahnhof
20. Strich und Idyll
21. Brockes, Ziegel und das große Theater
22. Lichtwark, Pauli und die Sezession

St. Pauli
23. Berühmt und berüchtigt
24. Beat und Tabulosigkeit
25. Schlangen, Seehunde und Pferdewürste

Königstraße
26. Große Religionsfreiheit
27. Hansen, Liliencron und die Liebein den Zeiten der Cholera

Altona
28. Die Heines in Ottensen
29. Bei Rühmkorfs in Övelgönne
30. Neuer Realismus und Kulturfabriken

Blankenese
31. Ein Park mit Tieren und Künstlern
32. Wir Welt!

Mit der Hochbahn nach Norden.
Sechs Betrachtungen

Anhang
Anmerkungen
Literatur
Hundert Bücher zum Weiterlesen
Dank
Bildnachweis
Namenregister 

Pressestimmen

"Man folgt Jan Bürger gerne durch die Stadt und nimmt viele Anregungen mit.“ 

ZEIT, Oskar Piegsa, Christoph Twickel


"Hamburg hat kein Literaturmuseum, doch Jan Bürgers akribisch recherchiertes Buch bietet eine Alternative, um Kultur zwischen Alster und Elbe zu erkunden.“

NDR, Benedikt Scheper


"Nach jedem Kapitel möchte man am liebsten in die Hamburger S- oder U-Bahn steigen und den Spuren des gerade Gelesenen folgen (…) ein großer Wurf“

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Hannah Bethke


"Angenehm unaufgeregt, geradezu praktisch.“
Die Tageszeitung, Frauke Hamann


"Die zwölf Stationen seiner Kulturgeschichte fügen sich zu einer so gelehrten wie unterhaltenden Gesamtschau einer Kulturmetropole mit zwar sprödem Charme, gleichzeitig aber doch großer künstlerischer Vielfalt und vor allem auch mit Pop. Es ist eine profunde »Auswahl«, die ebenso wenig in den Regalen kulturbeflissener Hamburger*innen fehlen sollte wie Jan Bürgers Kulturgeschichte auf dem Lesetisch für den kommenden Herbst und Winter.“
Literatur in Hamburg, Jürgen Abel


"Der Reichtum dieser Kulturgeschichte kann hier nur angedeutet werden. Aber wer Hamburg besucht, der sollte sie sich als Reiseführer in den Koffer stecken.“
tagesspiegel.de, Jakob Hessing


"Für Hamburg-Patrioten das Buch des Jahres.“
Hamburger Abendblatt

Veranstaltungen

Hamburg

20. Mai 2021

19:30 Uhr

Jan Bürger

Zwischen Himmel und Elbe

Lesung & Gespräch

Lesung und Gespräch mit Jan Bürger zum hundertsten Geburtstag von Wolfgang Borchert

Veranstaltungsort: Schweitzer Fachinformationen. Buchhandlung im JohannisContor

Hamburg , Große Johannisstr. 19