Merken

Koschmal, Walter / Nekula, Marek / Rogall, Joachim

Deutsche und Tschechen

Geschichte - Kultur - Politik

Über 1000 Jahre leben die Deutschen und Tschechen als Nachbarn in Mitteleuropa. Ihre Geschichte, Kultur und Politik sind über die Jahrhunderte hinweg eng verzahnt gewesen. Der vorliegende Band, zu dem sich deutsche und tschechische Politiker, Publizisten und Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen zusammengefunden haben, geht vor allem auf die kulturellen Aspekte des deutsch-tschechischen Lebens, Gegen- und Miteinanders in Vergangenheit und Gegenwart ein. Die leichtverständlich geschriebenen Essays öffnen dem Leser Einblicke auch in zukünftige Entwicklungen der Beziehungen zwischen Deutschen und Tschechen.
Herausgegeben von Walter Koschmal. Marek Nekula und Joachim Rogall. Mit einem Geleitwort von Václav Havel.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-45954-2

Erschienen am 15. Januar 2014

Statt 19,90 € jetzt nur noch 6,95 €

2., durchgesehene Aufl., 2003

727 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 6,95 € Kaufen
Inhalt
  1. Geschichte und Geschichtsbewusstsein
  2. Kultur und Gedächtnis
  3. Gesellschaft, Alltag, Lebensstil
  4. Politik und Wirtschaft
  5. Stereotypen
  6. Miteinander und Gegeneinander
Pressestimmen

Pressestimmen

"'Tschechen und Deutsche' (...) gibt ein differenziertes und auch gegenwartsorientierteres Bild der deutsch-tschechischen "Konfliktgemeinschaft". Die insgesamt 79 in sechs Kapitel gegliederten Beiträge widmen sich nicht nur der Geschichte, der Politik, der Wirtschaft und der Kultur, sondern auch den Stereotypen und Klischees in der gegenseitigen Betrachtung und dem Alltagsleben beider Völker. Als besonders verdienstvoll und aktuell erweist sich der von Steffen Höhne unternommene Versuch, die Unterschiede in dem deutschen und dem tschechischen Kommunikationsstil zu thematisieren. In der Fülle der Beiträge wird jeder, der sich für die böhmisch-deutschen Zusammenhänge interessiert, das Seine finden."
Alena Wagnerová, Neue Zürcher Zeitung, 21. November 2001



"Kein fehlendes Detail, kein strittiger Punkt kann die wohltuende Wirkung dieses Sammelbandes schmälern. Er ist ein Stein in dem Mosaik, das die Beziehungen beider Länder ausmacht."
Mjareille Ahrndt, Süddeutsche Zeitung, 17./18. November 2001



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-45954-2

Erschienen am 15. Januar 2014

Statt 19,90 € jetzt nur noch 6,95 €

2., durchgesehene Aufl. , 2003

727 S.

Softcover

Softcover 6,95 € Kaufen

Koschmal, Walter / Nekula, Marek / Rogall, Joachim

Deutsche und Tschechen

Geschichte - Kultur - Politik

Über 1000 Jahre leben die Deutschen und Tschechen als Nachbarn in Mitteleuropa. Ihre Geschichte, Kultur und Politik sind über die Jahrhunderte hinweg eng verzahnt gewesen. Der vorliegende Band, zu dem sich deutsche und tschechische Politiker, Publizisten und Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen zusammengefunden haben, geht vor allem auf die kulturellen Aspekte des deutsch-tschechischen Lebens, Gegen- und Miteinanders in Vergangenheit und Gegenwart ein. Die leichtverständlich geschriebenen Essays öffnen dem Leser Einblicke auch in zukünftige Entwicklungen der Beziehungen zwischen Deutschen und Tschechen.
Herausgegeben von Walter Koschmal. Marek Nekula und Joachim Rogall. Mit einem Geleitwort von Václav Havel.
Webcode: https://www.chbeck.de/13285

Inhalt

  1. Geschichte und Geschichtsbewusstsein
  2. Kultur und Gedächtnis
  3. Gesellschaft, Alltag, Lebensstil
  4. Politik und Wirtschaft
  5. Stereotypen
  6. Miteinander und Gegeneinander

Pressestimmen

"'Tschechen und Deutsche' (...) gibt ein differenziertes und auch gegenwartsorientierteres Bild der deutsch-tschechischen "Konfliktgemeinschaft". Die insgesamt 79 in sechs Kapitel gegliederten Beiträge widmen sich nicht nur der Geschichte, der Politik, der Wirtschaft und der Kultur, sondern auch den Stereotypen und Klischees in der gegenseitigen Betrachtung und dem Alltagsleben beider Völker. Als besonders verdienstvoll und aktuell erweist sich der von Steffen Höhne unternommene Versuch, die Unterschiede in dem deutschen und dem tschechischen Kommunikationsstil zu thematisieren. In der Fülle der Beiträge wird jeder, der sich für die böhmisch-deutschen Zusammenhänge interessiert, das Seine finden."
Alena Wagnerová, Neue Zürcher Zeitung, 21. November 2001


"Kein fehlendes Detail, kein strittiger Punkt kann die wohltuende Wirkung dieses Sammelbandes schmälern. Er ist ein Stein in dem Mosaik, das die Beziehungen beider Länder ausmacht."
Mjareille Ahrndt, Süddeutsche Zeitung, 17./18. November 2001