Leseprobe Merken

Nedo, Michael

Ludwig Wittgenstein

Ein biographisches Album

Dieser Band setzt Ludwig Wittgenstein ein Denkmal. Michael Nedo, der seine Schriften und sein Leben wie kaum ein zweiter kennt, zeigt Wittgenstein in Fotos, Faksimiles, Briefen von und über ihn, in Zitaten aus seinen Schriften und in Berichten seiner Familie und seiner Freunde. Ein Album, das die komplexen Bezüge zwischen Wittgensteins Leben und Werk und seinem geistigen und persönlichen Umfeld erschließt.
Ludwig Wittgenstein ist bis heute weltweit einer der einflussreichsten Philosophen. Sein erstes Werk erschien 1922 in London unter dem Titel Tractatus logico-philosophicus und begründete die analytische Philosophie. Seine 1953 posthum veröffentlichten Philosophischen Untersuchungen wurden zum Grundlagentext der sprachanalytischen Philosophie und leiteten einen Paradigmenwechsel ein: „Man könnte sagen, die Betrachtung muss gedreht werden, aber um unser eigentliches Bedürfnis als Angelpunkt.“

Wittgenstein, geboren am 26. April 1889 in Wien, war aeronautischer Ingenieur, bevor er in Cambridge Philosophie studierte. Nach seiner Teilnahme am Ersten Weltkrieg trennte er sich von seinem Vermögen und arbeitete als Volksschullehrer in Niederösterreich. 1929 kehrte er nach Cambridge zurück, wurde nach Hitlers Einmarsch in Österreich englischer Staatsbürger und Professor in Cambridge. Er starb am 29. April 1951.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-63987-6

Erschienen am 23. August 2012

463 S., mit 516 Abbildungen

Halbleinen

Hardcover 39,95 € Kaufen
Inhalt
Vorwort
Dank
Gestaltung

Kindheit und Jugend, die Familie 1889–1906
Studienjahre: Berlin, Manchester, Cambridge 1906–1914
Soldat, Logisch-Philosophische Abhandlung 1914–1919
Volksschullehrer, Gärtner, Architekt 1919–1928
Cambridge: Research Fellow, Dozent 1929–1935
Rußland, Frankreich, Norwegen, Irland 1935–1938
Englischer Staatsbürger, Professor 1938–1947
Irland, Amerika, Norwegen, Cambridge 1947–1951

ANHANG
Chronik
Werk
Textnachweise
Quellen
Bildnachweise

INDEX
Personenregister
Orts- und Sachregister
Pressestimmen

Pressestimmen

"Ein prächtiger und aufwendig gestalteter Bildband, der einen Überblick über Wittgensteins Werk und Leben gibt, und durch die assoziative Reihung – die ihren eigenen Witz hat – immer wieder überraschende Einblicke gewährt."
Nicole L. Immler, Süddeutsche Zeitung, 09. August 2013



"It offers in a uniquely appropriate way, an insight into the crucial role that seeing and showing play in Wittgenstein’s worldview."
Ray Monk, The New York Review of Books, 6. Juni 2013



"Mehr kann man nicht erwarten."
Andreas Puff-Trojan, SWR2, 1. März 2013



"für Fans und Forscher unerlässliches biographisches Wittgenstein-Album [...] von hervorragender Qualität"
Gert Scobel, Philosophie Magazin Scobel.mag, 1/2013



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-63987-6

Erschienen am 23. August 2012

463 S., mit 516 Abbildungen

Halbleinen

Halbleinen 39,95 € Kaufen

Nedo, Michael

Ludwig Wittgenstein

Ein biographisches Album

Dieser Band setzt Ludwig Wittgenstein ein Denkmal. Michael Nedo, der seine Schriften und sein Leben wie kaum ein zweiter kennt, zeigt Wittgenstein in Fotos, Faksimiles, Briefen von und über ihn, in Zitaten aus seinen Schriften und in Berichten seiner Familie und seiner Freunde. Ein Album, das die komplexen Bezüge zwischen Wittgensteins Leben und Werk und seinem geistigen und persönlichen Umfeld erschließt.
Ludwig Wittgenstein ist bis heute weltweit einer der einflussreichsten Philosophen. Sein erstes Werk erschien 1922 in London unter dem Titel Tractatus logico-philosophicus und begründete die analytische Philosophie. Seine 1953 posthum veröffentlichten Philosophischen Untersuchungen wurden zum Grundlagentext der sprachanalytischen Philosophie und leiteten einen Paradigmenwechsel ein: „Man könnte sagen, die Betrachtung muss gedreht werden, aber um unser eigentliches Bedürfnis als Angelpunkt.“

Wittgenstein, geboren am 26. April 1889 in Wien, war aeronautischer Ingenieur, bevor er in Cambridge Philosophie studierte. Nach seiner Teilnahme am Ersten Weltkrieg trennte er sich von seinem Vermögen und arbeitete als Volksschullehrer in Niederösterreich. 1929 kehrte er nach Cambridge zurück, wurde nach Hitlers Einmarsch in Österreich englischer Staatsbürger und Professor in Cambridge. Er starb am 29. April 1951.
Webcode: https://www.chbeck.de/10299277

Inhalt

Vorwort
Dank
Gestaltung

Kindheit und Jugend, die Familie 1889–1906
Studienjahre: Berlin, Manchester, Cambridge 1906–1914
Soldat, Logisch-Philosophische Abhandlung 1914–1919
Volksschullehrer, Gärtner, Architekt 1919–1928
Cambridge: Research Fellow, Dozent 1929–1935
Rußland, Frankreich, Norwegen, Irland 1935–1938
Englischer Staatsbürger, Professor 1938–1947
Irland, Amerika, Norwegen, Cambridge 1947–1951

ANHANG
Chronik
Werk
Textnachweise
Quellen
Bildnachweise

INDEX
Personenregister
Orts- und Sachregister

Pressestimmen

"Ein prächtiger und aufwendig gestalteter Bildband, der einen Überblick über Wittgensteins Werk und Leben gibt, und durch die assoziative Reihung – die ihren eigenen Witz hat – immer wieder überraschende Einblicke gewährt."
Nicole L. Immler, Süddeutsche Zeitung, 09. August 2013


"It offers in a uniquely appropriate way, an insight into the crucial role that seeing and showing play in Wittgenstein’s worldview."
Ray Monk, The New York Review of Books, 6. Juni 2013


"Mehr kann man nicht erwarten."
Andreas Puff-Trojan, SWR2, 1. März 2013


"für Fans und Forscher unerlässliches biographisches Wittgenstein-Album [...] von hervorragender Qualität"
Gert Scobel, Philosophie Magazin Scobel.mag, 1/2013