Leseprobe Merken

Schorn-Schütte, Luise

Konfessionskriege und europäische Expansion

Europa 1500 - 1648

Die europäische Geschichte zwischen Reformation und Westfälischem Frieden ist eine Phase konfessioneller Spannungen, die sich in ganz Europa zu politisch-militärischen Konflikten ausweiteten. In diesem Zeitraum veränderte sich der Kontinent auch in sozialwirtschaftlicher Hinsicht erheblich: Mit dem Beginn der europäischen Expansion griff Europa geografisch über seinen eigenen Horizont hinaus. Diese Phase der europäischen Geschichte stand deshalb in der Spannung zwischen Tradition und Erneuerung.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-60637-3

Erschienen am 22. September 2010

276 S., mit 14 Abbildungen im Text

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 14,95 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

I. Prolog: Europa um 1500
1. Zeit und Raum
2. Wirtschaft, Recht und Religion

II. Der König als Hausvater? Verfassung und soziale Ordnung
1. Ständische Ordnung in Europa: Adel, Bürger, Bauer
2. Wandel: Die neue Geistlichkeit und das Militär in der Gesellschaft

III. Reformation als Umbruch? Religion und Politik
1. Reformatorische Bewegung: Umbruch und Bewahrung
2. Reformation und soziale Gruppen
3. Verstetigung: Reformation, Reich und Territorium

IV. Was ist ein Konfessionskrieg? Krieg und Gewalt
1. Europäische Konfessionskonflikte seit der Mitte des 16. Jahrhunderts
2. Der Dreißigjährige Krieg: Konfessionskrieg und Machtkampf

V. Lebensphasen und Lebensformen in der Frühen Neuzeit
1. Kindheit, Jugend, Alter, Heirat und Ehe
2. Bildung, Ausbildung und Wissenschaft
3. Regionalität und konfessionelle Identität

VI. Die «Europäisierung» der Welt: Anfänge europäischer Kolonialbildungen
1. Beherrschungskolonien: Die Anfänge europäischer Expansion und der Aufbau der Kolonialreiche
2. Siedlungskolonien: Geschichte der englischen und französischen Kolonien in Nordamerika

VII. Epilog: Europa um 1650
1. Herrschaft und soziale Ordnung
2. Konfessionelle Parität und Koexistenz in Europa
3. Wandel des Weltbildes und Expansion

Literaturhinweise
Zeitleiste
Anmerkungen
Verzeichnis der Abbildungen
Personenregister
Ortsregister

Pressestimmen

Pressestimmen

"Insgesamt vermittelt das Buch (...) wertvolle Aufschlüsse über generelle Phänomene, Entwicklungstendenzen und Bewertungsmaßstäbe der Frühen Neuzeit."
Michael Kaiser, Zeitschrift für historische Forschung, Juli 2013



"Eine Zeitleiste rundet die umfassende Darstellung ab. Die Autorin weist wiederholt auf den aktuellen Forschungsstand hin und verhilft dadurch, die historischen Informationen wissenschaftlich einzuordnen zu können. Das Buch hat Substanz, ist deswegen für Studium und Lehre interessant, und vermag auch den interessierten Laien verständlich zu informieren."
Martin Lätzel, Das Historisch-Politische Buch, 3/2012



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-60637-3

Erschienen am 22. September 2010

276 S., mit 14 Abbildungen im Text

Softcover

Softcover 14,95 € Kaufen

Schorn-Schütte, Luise

Konfessionskriege und europäische Expansion

Europa 1500 - 1648

Die europäische Geschichte zwischen Reformation und Westfälischem Frieden ist eine Phase konfessioneller Spannungen, die sich in ganz Europa zu politisch-militärischen Konflikten ausweiteten. In diesem Zeitraum veränderte sich der Kontinent auch in sozialwirtschaftlicher Hinsicht erheblich: Mit dem Beginn der europäischen Expansion griff Europa geografisch über seinen eigenen Horizont hinaus. Diese Phase der europäischen Geschichte stand deshalb in der Spannung zwischen Tradition und Erneuerung.
Webcode: https://www.chbeck.de/32074

Inhalt

Vorwort

I. Prolog: Europa um 1500
1. Zeit und Raum
2. Wirtschaft, Recht und Religion

II. Der König als Hausvater? Verfassung und soziale Ordnung
1. Ständische Ordnung in Europa: Adel, Bürger, Bauer
2. Wandel: Die neue Geistlichkeit und das Militär in der Gesellschaft

III. Reformation als Umbruch? Religion und Politik
1. Reformatorische Bewegung: Umbruch und Bewahrung
2. Reformation und soziale Gruppen
3. Verstetigung: Reformation, Reich und Territorium

IV. Was ist ein Konfessionskrieg? Krieg und Gewalt
1. Europäische Konfessionskonflikte seit der Mitte des 16. Jahrhunderts
2. Der Dreißigjährige Krieg: Konfessionskrieg und Machtkampf

V. Lebensphasen und Lebensformen in der Frühen Neuzeit
1. Kindheit, Jugend, Alter, Heirat und Ehe
2. Bildung, Ausbildung und Wissenschaft
3. Regionalität und konfessionelle Identität

VI. Die «Europäisierung» der Welt: Anfänge europäischer Kolonialbildungen
1. Beherrschungskolonien: Die Anfänge europäischer Expansion und der Aufbau der Kolonialreiche
2. Siedlungskolonien: Geschichte der englischen und französischen Kolonien in Nordamerika

VII. Epilog: Europa um 1650
1. Herrschaft und soziale Ordnung
2. Konfessionelle Parität und Koexistenz in Europa
3. Wandel des Weltbildes und Expansion

Literaturhinweise
Zeitleiste
Anmerkungen
Verzeichnis der Abbildungen
Personenregister
Ortsregister

Pressestimmen

"Insgesamt vermittelt das Buch (...) wertvolle Aufschlüsse über generelle Phänomene, Entwicklungstendenzen und Bewertungsmaßstäbe der Frühen Neuzeit."
Michael Kaiser, Zeitschrift für historische Forschung, Juli 2013


"Eine Zeitleiste rundet die umfassende Darstellung ab. Die Autorin weist wiederholt auf den aktuellen Forschungsstand hin und verhilft dadurch, die historischen Informationen wissenschaftlich einzuordnen zu können. Das Buch hat Substanz, ist deswegen für Studium und Lehre interessant, und vermag auch den interessierten Laien verständlich zu informieren."
Martin Lätzel, Das Historisch-Politische Buch, 3/2012