Leseprobe Merken

Simms, Brendan / Zeeb, Benjamin

Europa am Abgrund

Plädoyer für die Vereinigten Staaten von Europa

SZ/NDR-Sachbuch-Bestenliste Juli 2016: Rang 4 - 6
Großbritannien ist nicht das Problem und Europa die Antwort darauf, sondern Europa ist die Frage und das angloamerikanische Modell ihre Lösung. So lautet, kurz gefasst, die These von Brendan Simms und Benjamin Zeeb. Wir brauchen dringend die Vereinigten Staaten von Europa – ansonsten ist Europa auf dem besten Wege sich abzuschaffen. Europa sieht sich mit einer Reihe existenzieller Herausforderungen konfrontiert, die den Kontinent in die Knie zwingen: der unerwartete Wiederaufstieg eines autoritären Russland, eine anhaltende Finanz- und Wirtschaftskrise, die Wiederkehr des „deutschen Problems“ durch eine rigide Sparpolitik, die sogenannte Flüchtlingskrise, der islamistische Terrorismus, Sezessionsbestrebungen wie im Baskenland oder Schottland und nicht zuletzt das verbreitete Gefühl von Europamüdigkeit. Das Buch zeigt, dass es sich dabei nicht nur um ineinander greifende Fragen handelt, sondern im Grunde genommen um ein einziges großes Problem, das eine große Lösung verlangt. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Büchern bieten Simms und Zeeb nicht nur eine Diagnose, sondern auch eine Therapie: die zügige Verwirklichung einer demokratischen Union nach angloamerikanischem Modell, die die gesamte Eurozone umfasst und eine gemeinsame Finanz- und Verteidigungspolitik beinhaltet.
Von Brendan Simms und Benjamin Zeeb. Aus dem Englischen von Hans Freundl.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-69157-7

Erschienen am 09. März 2016

2. Auflage, 2016

140 S.

Klappenbroschur

Bibliografische Reihen

Broschur 12,95 € Kaufen
e-Book 9,99 € Kaufen
Inhalt
1. Europa am Abgrund

2. Die deutsche Frage

3. Das europäische Problem

4. Die anglo-amerikanische Lösung

5. Union jetzt!

Anmerkungen

Pressestimmen

Pressestimmen

"Noch ist es möglich, Europa für die Zukunft umzubauen."
Andreas Wang, SZ Sachbücher des Monats, Juli 2016



"Eine interessante Analyse der gegenwärtigen Lage aus linker Sicht."
Peter Seidel, Sächsische Zeitung, 11. Juli 2016



"Eine anregende Diskussionsgrundlage."
Alexander Weinlein, Das Parlament, 27. Juni 2016



"Knapp und verständlich"
SRF.ch, 10. Juni 2016



"Das föderale und demokratische Anliegen von Simms, Zeeb und ihrem "Project for Democratic Union" verdient alle Sympathie und auch einen kämpferischen Essay."
Eckart Conze, Süddeutsche Zeitung, 29. März 2016



"Eine mutige Botschaft."
Richard Herzinger, Der Bund, 22. März 2016



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-69157-7

Erschienen am 09. März 2016

2. Auflage , 2016

140 S.

Klappenbroschur

Klappenbroschur 12,95 € Kaufen
e-Book 9,99 € Kaufen

Simms, Brendan / Zeeb, Benjamin

Europa am Abgrund

Plädoyer für die Vereinigten Staaten von Europa

SZ/NDR-Sachbuch-Bestenliste Juli 2016: Rang 4 - 6
Großbritannien ist nicht das Problem und Europa die Antwort darauf, sondern Europa ist die Frage und das angloamerikanische Modell ihre Lösung. So lautet, kurz gefasst, die These von Brendan Simms und Benjamin Zeeb. Wir brauchen dringend die Vereinigten Staaten von Europa – ansonsten ist Europa auf dem besten Wege sich abzuschaffen. Europa sieht sich mit einer Reihe existenzieller Herausforderungen konfrontiert, die den Kontinent in die Knie zwingen: der unerwartete Wiederaufstieg eines autoritären Russland, eine anhaltende Finanz- und Wirtschaftskrise, die Wiederkehr des „deutschen Problems“ durch eine rigide Sparpolitik, die sogenannte Flüchtlingskrise, der islamistische Terrorismus, Sezessionsbestrebungen wie im Baskenland oder Schottland und nicht zuletzt das verbreitete Gefühl von Europamüdigkeit. Das Buch zeigt, dass es sich dabei nicht nur um ineinander greifende Fragen handelt, sondern im Grunde genommen um ein einziges großes Problem, das eine große Lösung verlangt. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Büchern bieten Simms und Zeeb nicht nur eine Diagnose, sondern auch eine Therapie: die zügige Verwirklichung einer demokratischen Union nach angloamerikanischem Modell, die die gesamte Eurozone umfasst und eine gemeinsame Finanz- und Verteidigungspolitik beinhaltet.
Von Brendan Simms und Benjamin Zeeb. Aus dem Englischen von Hans Freundl.
Webcode: https://www.chbeck.de/16087260

Inhalt

1. Europa am Abgrund

2. Die deutsche Frage

3. Das europäische Problem

4. Die anglo-amerikanische Lösung

5. Union jetzt!

Anmerkungen

Pressestimmen

"Noch ist es möglich, Europa für die Zukunft umzubauen."
Andreas Wang, SZ Sachbücher des Monats, Juli 2016


"Eine interessante Analyse der gegenwärtigen Lage aus linker Sicht."
Peter Seidel, Sächsische Zeitung, 11. Juli 2016


"Eine anregende Diskussionsgrundlage."
Alexander Weinlein, Das Parlament, 27. Juni 2016


"Knapp und verständlich"
SRF.ch, 10. Juni 2016


"Das föderale und demokratische Anliegen von Simms, Zeeb und ihrem "Project for Democratic Union" verdient alle Sympathie und auch einen kämpferischen Essay."
Eckart Conze, Süddeutsche Zeitung, 29. März 2016


"Eine mutige Botschaft."
Richard Herzinger, Der Bund, 22. März 2016