Merken

Wagner, Monika / Rübel, Dietmar / Hackenschmidt, Sebastian

Lexikon des künstlerischen Materials

Werkstoffe der modernen Kunst von Abfall bis Zinn

Macht es einen Unterschied, ob ein Künstler mit Gold oder Marmor, Holz oder Bronze, Fett, Filz oder Kunststoff arbeitet – und wenn ja, welchen? Transportiert Beton eine andere Botschaft als Wachs? Ist das Material nur Träger der Idee, oder hat es Anteil an der Bedeutung eines Kunstwerks? Dieses Lexikon bietet erstmals einen systematischen Überblick über die heute von Künstlern verwendeten Materialien und deren Bedeutungen. Übersichtlich geordnet, untersucht es die Geschichte der klassischen und neuen Werkstoffe. Es benennt die spezifischen Eigenschaften von mehr als fünfzig verschiedenen Materialien, dokumentiert deren künstlerischen Einsatz, berücksichtigt entscheidende Stationen des veränderten Materialgebrauchs und präzisiert aktuelle und historische Bedeutungen
Unter Mitarbeit zahlreicher Autoren herausgegeben von Monika Wagner. Dietmar Rübel und Sebastian Hackenschmidt.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-60674-8

Erschienen am 08. Juni 2010

2., durchgesehene Auflage, 2010

265 S., mit 42 Abbildungen im Text

Softcover

Schlagwörter

Broschur 16,95 € Kaufen
Pressestimmen

Pressestimmen

"Die ausführlichen Literaturangaben machen aus diesem ersten Handlexikon zum Thema einen wertvollen Wegweiser, das den Blick für eine andere Art der Wahrnehmung schärft."
Veronika Schone, Süddeutsche Zeitung, 9. November 2002



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-60674-8

Erschienen am 08. Juni 2010

2., durchgesehene Auflage , 2010

265 S., mit 42 Abbildungen im Text

Softcover

Softcover 16,95 € Kaufen

Wagner, Monika / Rübel, Dietmar / Hackenschmidt, Sebastian

Lexikon des künstlerischen Materials

Werkstoffe der modernen Kunst von Abfall bis Zinn

Macht es einen Unterschied, ob ein Künstler mit Gold oder Marmor, Holz oder Bronze, Fett, Filz oder Kunststoff arbeitet – und wenn ja, welchen? Transportiert Beton eine andere Botschaft als Wachs? Ist das Material nur Träger der Idee, oder hat es Anteil an der Bedeutung eines Kunstwerks? Dieses Lexikon bietet erstmals einen systematischen Überblick über die heute von Künstlern verwendeten Materialien und deren Bedeutungen. Übersichtlich geordnet, untersucht es die Geschichte der klassischen und neuen Werkstoffe. Es benennt die spezifischen Eigenschaften von mehr als fünfzig verschiedenen Materialien, dokumentiert deren künstlerischen Einsatz, berücksichtigt entscheidende Stationen des veränderten Materialgebrauchs und präzisiert aktuelle und historische Bedeutungen
Unter Mitarbeit zahlreicher Autoren herausgegeben von Monika Wagner. Dietmar Rübel und Sebastian Hackenschmidt.
Webcode: https://www.chbeck.de/800226

Pressestimmen

"Die ausführlichen Literaturangaben machen aus diesem ersten Handlexikon zum Thema einen wertvollen Wegweiser, das den Blick für eine andere Art der Wahrnehmung schärft."
Veronika Schone, Süddeutsche Zeitung, 9. November 2002