Leseprobe Merken

Ziegler, Ernst

Die Kunst, am Leben zu bleiben

Arthur Schopenhauer: Frauenhasser, Menschenfeind, Pessimist. Harmlose Alltagsweisheiten wird man bei dem für seine beißenden Kommentare berüchtigten Philosophen vergeblich suchen. Wer aber nur düstere Weltsicht, kritische Zeitdiagnose und in letzter Konsequenz gar eine Empfehlung zum Selbstmord erwartet, liegt vollkommen falsch: Was sich aus Schopenhauers Nachdenken ergibt, ist die Einsicht, wie wenig selbstverständlich es ist, jeden Tag aufs Neue zu beginnen: Es ist eine Kunst, am Leben zu bleiben!
Von Arthur Schopenhauer. Herausgegeben von Ernst Ziegler.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-62112-3

Erschienen am 31. August 2011

128 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen
Inhalt
Einleitung von Ernst Ziegler

Vom Unterschiede der Lebensalter

Anthologie
Definition des Lebens
Zweck des Lebens
Lebensdauer
Lebenslauf
Gegenwart
Anhänglichkeit an das Leben
Geschäftigkeit im Leben
Genuß
Glück
Possenspiel
Das Leben ein Traum
Gutes Leben
Schalheit des Lebens
Leiden
Leben und Tod


Anmerkungen
Quellen und Literatur

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-62112-3

Erschienen am 31. August 2011

128 S.

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen

Ziegler, Ernst

Die Kunst, am Leben zu bleiben

Arthur Schopenhauer: Frauenhasser, Menschenfeind, Pessimist. Harmlose Alltagsweisheiten wird man bei dem für seine beißenden Kommentare berüchtigten Philosophen vergeblich suchen. Wer aber nur düstere Weltsicht, kritische Zeitdiagnose und in letzter Konsequenz gar eine Empfehlung zum Selbstmord erwartet, liegt vollkommen falsch: Was sich aus Schopenhauers Nachdenken ergibt, ist die Einsicht, wie wenig selbstverständlich es ist, jeden Tag aufs Neue zu beginnen: Es ist eine Kunst, am Leben zu bleiben!
Von Arthur Schopenhauer. Herausgegeben von Ernst Ziegler.
Webcode: https://www.chbeck.de/8488080

Inhalt

Einleitung von Ernst Ziegler

Vom Unterschiede der Lebensalter

Anthologie
Definition des Lebens
Zweck des Lebens
Lebensdauer
Lebenslauf
Gegenwart
Anhänglichkeit an das Leben
Geschäftigkeit im Leben
Genuß
Glück
Possenspiel
Das Leben ein Traum
Gutes Leben
Schalheit des Lebens
Leiden
Leben und Tod


Anmerkungen
Quellen und Literatur