Der C.H.Beck-Fragebogen

Er habe keine Heimat, und wenn er eine nennen müsste, dann sei es der Holocaust. Saul Friedländer, der dies in seiner Autobiographie schreibt, hat als Kind in einem französischen Internat die "Jahre der Vernichtung" überlebt, während seine Eltern auf der Flucht verhaftet und in Auschwitz ermordet wurden. Er geht nach Israel, in die Schweiz und in die USA. Als Historiker widmet er sich ganz der Erforschung des Holocaust. Mit dem zweibändigen Werk "Das Dritte Reich und die Juden", das neue Wege der Darstellung beschreitet, um den Opfern eine Stimme zu geben, hat er eines jener unvergänglichen Bücher vorgelegt, deren Lektüre man niemals mehr vergisst. Studien über Franz Kafka und Marcel Proust (in Vorbereitung) verraten den homme de lettres und begnadeten Leser. Der große Heimatlose, der für sein Werk mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels, dem Pulitzer-Preis, dem Dan David-Preis und vielen weiteren Ehrungen ausgezeichnet wurde, lebt heute mit seiner Frau Orna Kenan und Labradorhündin Bonnie in Los Angeles.

Photo © Sebastien Soriano

1. Was haben Sie im Studium fürs Leben gelernt?
Nicht viel.
 

2. Womit haben Sie Ihr erstes Geld verdient?
Als Laufjunge.

 

3. Wie sieht ein gelungener Tag in Ihrem Leben aus?
Grauer Himmel und Regen.

 

4. Was nehmen Sie sich immer wieder vor?
Das möchten Sie nicht wissen.

 

5. Was ertragen Sie nur mit Humor?
Das Alter.

 

6. Ein großes „Beinahe“ in Ihrem Leben?
Einen Fisch fangen.

 

7. Der beste Ort der Welt, der beste Ort in Los Angeles?
Mein Zuhause.

 

8. Welche Künstler beeindrucken Sie?
Akrobaten.

 

9. Welche Eigenschaften schätzen Sie an einem Menschen am meisten?
Aufrichtigkeit.

 

10. Ihr liebstes Smalltalk-Thema?
Diverse Whisky-Marken.

 

11. Welcher Illusion geben Sie sich gerne hin?
Im Lotto zu gewinnen.
 

12. Welche Zeitungen, Magazine und Blogs lesen Sie?
Die aus längst vergangener Zeit.
 

13. Ein Buch, dass Ihr Leben verändert hat?
Die Apokalypse.

 

14. Was für eine Art von Leser waren Sie als Kind?
Ein unersättlicher.

 

15. Ihr Lieblingsmuseum?
Ein imaginäres.

 

16.Welchen Satz haben Sie sich zuletzt aus einem Buch notiert?
"Konzentriere dich, Harry Potter, konzentriere dich!"

 

17. Welches Buch würde niemand in Ihrer Bibliothek erwarten?
So ein Buch gibt es nicht in meiner Bibliothek.
 

 

17 aus 63: Hier finden Sie alle 63 Fragen