Liebe Leserinnen und Leser,

vor 25 Jahren startete die Reihe C.H.BECk Wissen mit zwölf Bänden - einer davon war Jürgen Osterhammels Kurzgeschichte des Kolonialismus (40.000 Expl.), ein weiterer Gert Uedings Klassische Rhetorik (20.000 Expl.). «Nicht genug kann man die Reihe C.H.BECK Wissen loben», schrieb bald darauf die Süddeutsche Zeitung. «Der Verlag hat es verstanden, die fassliche Darstellung in kleiner Broschur den Experten als Herausforderung schmackhaft zu machen. Vom Ergebnis profitieren beide, das Fach und die Allgemeinheit.»

Heute umfasst die Reihe 700 Titel - eine «Universalbibliothek des Wissens» (Neue Zürcher Zeitung) für die Westentasche. Sie ist beliebt bei allen, die gesichertes Wissen in klarer Darstellung brauchen und sich auf erstrangige Autor*innen wie Barbara Stollberg-Rilinger (Das Heilige Römische Reich, 40.000 Expl.) oder Klaus Bringmann (Römische Geschichte, 80.000 Expl.) verlassen wollen. Aber sie ist ebenso unverzichtbar, um einen schnellen und dennoch hochkompetenten Überblick über aktuelle Themen zu erhalten - etwa über den Klimawandel von Stefan Rahmstorf und Hans Joachim Schellnhuber (70.000 Expl.) oder den Islam von Heinz Halm (75.000 Expl.). Und es macht uns immer wieder Spaß, auch jenen Lesern Entdeckungen zu ermöglichen, die einfach die Neugier auf unsere Welt antreibt - ein schönes Beispiel dafür bietet die jüngst erschienene, hochgelobte Biographie des Alexander von Humboldt von Andreas W. Daum.

Diese Verbindung von Grundlagenwissen, Aktualität, gesellschaftlicher Standortbestimmung und intellektueller Anregung bietet natürlich auch unser Jubiläumsprogramm 2020, mit zahlreichen Neuerscheinungen wie etwa zur Künstlichen Intelligenz (Manuela Lenzen) und nicht zuletzt mit Ernst-Peter Fischers Lösung der Mammutaufgabe, Das wichtigste Wissen auf 128 Seiten zu bändigen.

«Es ist gut zu wissen: Es gibt C.H.Beck Wissen» - guten Gewissens wiederhole ich also das Fazit von Wolfgang Beck zum Stapellauf der Reihe im Jahr 1995 und grüße Sie herzlich

Ihr Jonathan Beck

<p style="text-align: center;"><strong>Jonathan Beck</strong></p>

Jonathan Beck

<p><strong>Die Essenz des Wissens<br /><br /></strong>Jonathan Beck im Interview in <a rel="noopener" href="https://buechermenschen.de/interview/exklusiv-interviews/exklusiv-interview-mit-jonathan-beck/" target="_blank">bücher.menschen 2/2020</a><strong><br /></strong></p>

Die Essenz des Wissens

Jonathan Beck im Interview in bücher.menschen 2/2020

Durchsuchen Sie C.H.Beck Wissen!

Ungeheuer, was alles auf 130 Seiten erklärt werden kann.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

C.H.Beck Wissen vermittelt gesichertes Wissen und konzentrierte Information über die wichtigsten Gebiete aus den Kultur- und Naturwissenschaften.

Die Autor/-innen sind anerkannte Wissenschaftler/-innen, die ihr Fach souverän beherrschen und darüber hinaus in der Lage sind die wesentlichen Themen und Fragestellungen auch dem Laien verständlich darzustellen. 

C.H.Beck Wissen wendet sich an Leser/-innen, die sich anspruchsvoll, knapp und kompetent informieren wollen.

Die wunderbar handliche Reihe C.H.Beck Wissen macht allein schon durch die Buntheit ihrer Titel Lust, sich dem Abenteuer einer wahllosen Weiterbildung zu überlassen
Süddeutsche Zeitung

C.H.Beck Wissen nach Themengebieten

"Kurz und übersichtlich - kundig und lesbar."
Die Zeit

Große Stoffgebiete, knapp gefasst.
Neue Zürcher Zeitung

Titel in Vorbereitung

Der Teufel - Spanische Geschichte - Militärgeschichte des Mittelalters - Notre Dame - Yoga - Vergils Aeneis - l Goethes 'Faust' - Chopins Klaviermusik - Le Corbusier - Mahlers Sinfonien - Jazz - Albrecht Dürer - Erkenntnistheorie - Jesus - Die Kirchen in der DDR - Die WTO - Geschichte Israels

Leser/-innenwünsche

Teilen Sie uns bitte mit, welches Thema Ihrer Meinung nach unbedingt in der Reihe C.H.Beck Wissen erscheinen sollte! Unter den Einsendungen verlosen wir jeden Monat drei C.H.Beck-Wissenspakete.